Allgemeine Geschäftsbedingungen

Drucken

 

1.

Allgemeines (Anfang)

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) regeln das Rechtsverhältnis der Swissplaza und ihren Kunden, welche Dienstleistungen von Swissplaza in Anspruch nehmen. Massgeblich ist jeweils die unter www.swissplaza.ch (Internetportal) publizierte Version. Diese AGB sowie die anderen vertraglichen Bindungen der Swissplaza gehen (allfälligen) Geschäftsbedingungen der Kunden vor. Diese AGB sind Bestandteil jedes Vertrages zwischen Swissplaza und dem Kunden und gelten für alle Angebote bzw. Dienstleistungen.
1.2. Mit seiner Zustimmung (schriftlich oder elektronisch) bzw. mit der Nutzung der Dienstleistungen akzeptiert der Kunde diese AGB samt den weiteren Bestandteilen des Vertrages mit Swissplaza.
1.4. Die vorliegenden AGB gelten auch für Dritte, welche Dienstleistungen von Kunden kommerziell in Anspruch nehmen (Whitelabel).

2.

Leistungen (Anfang)

2.1. Swissplaza stellt dem Kunden die Dienstleistungen gemäss der Beschreibung auf der Webseite (http://www.swissplaza.ch) zur Verfügung und ist im Rahmen ihrer betrieblichen Infrastrukturen bestrebt, ihren Dienst rund um die Uhr störungsfrei und ohne Unterbrechungen anzubieten. Über vorhersehbare Betriebsunterbrüche, die zur Störungsbehebung, zur Vornahme von Wartungsarbeiten, zum Ausbau des Dienstes etc. nötig sind, wird der Kunde - soweit möglich - rechtzeitig, in der Regel auf dem Internetportal, informiert. Für weitere Unterbrüche oder bei nicht funktionierender Dienstleistung ist Swissplaza bestrebt, so schnell es geht denn Fehler zu beheben. Swissplaza kann für Ausfälle nicht haftbar gemacht werden.
2.2. Swissplaza behält sich vor, jederzeit Unterhaltsarbeiten auszuführen, welche zu Betriebsunterbrüchen führen können. Swissplaza bemüht sich, Unterhaltsarbeiten an Randzeiten zu legen und möglichst kurz zu halten. Soweit möglich wird der Kunde rechtzeitig auf geeignetem Weg informiert.
2.3. Swissplaza kann zur Erfüllung ihrer Dienstleistungen jederzeit Dritte beiziehen.
2.4. Swissplaza behält sich vor, den Leistungsumfang ihrer Dienstleistungen jederzeit anzupassen und zu ändern. Solche Änderungen werden dem Kunden auf geeignetem Weg (z.B. via Webseite oder per E-Mail) bekannt gegeben. Bei einer allfälligen Preiserhöhung gelten dabei die Kündigungsfristen unter §10.2

3.

Verantwortung und Verpflichtungen des Kunden (Anfang)

3.1. Der Kunde ist verpflichtet, seine Benutzernamen und seine Zugangspasswörter vertraulich zu behandeln. Der Kunde ist für jede Benützung seiner Domain selbst verantwortlich und haftet für jeden Schaden, der aus dem Missbrauch entsteht. Der Kunde verpflichtet sich gegenüber Swissplaza, bei der Nutzung der Dienste internationales und schweizerisches Recht sowie allgemein anerkannte Verhaltensregeln einzuhalten. Der Kunde verpflichtet sich, die Dienstleistungen von Swissplaza primär gemäss Dienstleistungspaket (E-Mail, CMS, Webhosting etc.) für die Veröffentlichung seiner Webseite und den zugehörigen E-Mailfunktionen zu nutzen. Untersagt sind insbesondere Daten, welche nicht direkt mit der Webseite in Zusammenhang stehen (z.B. Software, Musik, Filme oder Sicherungskopien von externen Daten). Er ist für den Inhalt der Informationen verantwortlich, die er oder Dritte über seine Domain oder E-Mail übermittelt oder bearbeiten lässt, abruft oder zum Abruf bereithält.

Insbesondere dürfen über die Domain des Kunden die folgenden Informationsgehalte nicht verbreitet werden:
• Gewaltdarstellungen im Sinne von Art. 135 des Schweizerischen Strafgesetzbuches (StGB)
• Aufrufe zur Gewalt im Sinne von Art. 259 StGB, Rassendiskriminierung im Sinne von Art. 261 bis StGB
• Anleitungen oder Anstiftung zu strafbarem VerhaltenInformationen, die Urheberrechte, verwandte Schutzrechte oder andere Immaterialgüterrechte Dritter verletzen.
• Erotik Seiten die minderjährige zugänglich sind sowie Erotik Seiten, die nicht Passwort- und Benutzernamen geschützt sind.
• Persönlichkeitsverletzung
• Unerlaubte Glückspiele im Sinne des Schweizerischen Lotteriegesetzes
• Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass Jugendliche unter 16 bzw. 18 Jahren keinen Zugang zu Websites erhalten, welche nur für Personen über 16 bzw. 18 Jahren bestimmt sind.
3.2. Der Kunde ist selber für die Inhalte seiner Seiten verantwortlich, bei missbrauchen der Server haftet ausschliesslich der Kunde, Swissplaza kann nicht haftbar gemacht werden.
3.3. Der Kunde schützt seine Daten und Programme nach bestem Wissen vor unbefugtem Zugriff sowie vor Manipulationen von Drittpersonen. Sicherheitslücken in installierter Software sind in angemessener Frist zu beheben. Es sind geeignete Massnahmen einzusetzen, welche die automatisierte Speicherung oder Übermittlung unerwünschter Inhalte verhindern, insbesondere Einträge in Gästebücher, Blogsoftware, Foren und Kontaktformularen. Bei einem Verstoss kann Swissplaza die Dienstleistungen solange sistieren, bis durch den Kunden geeignete Massnahmen getroffen werden. Nicht erlaubt sind:
• Dienste, welche mit IRC im Zusammenhang stehen.
• Prozesse oder Skripte (z.B. PHP oder CGI), welche die CPU sehr stark belasten (z.B. Chatscripte, Proxyskripte, fehlerhafte oder schlecht programmierte Scripte, welche nach der Ausführung nicht korrekt beendet werden).
• Anwendungen, welche auf eingehende Netzwerkverbindungen horchen (auch wenn die Anwendung ansonsten erlaubt wäre). Dazu gehören unter anderem BitTorrent Dienste, IRC Bots und IRC Bouncer (BNC).
• Browserspiele
3.4. Swissplaza behält sich das Recht vor, die Domain des Kunden bei missbräuchlicher Verwendung mit sofortiger Wirkung auf Kosten des Kunden zu sperren. Als missbräuchliche Verwendung gilt namentlich die Nichterfüllung der in den AGB genannten vertraglichen Pflichten des Kunden. Die Sperrung bleibt solange bestehen, bis der jeweilige Sachverhalt geklärt ist bzw. der Kunde den Beweis für die tatsächliche Unbedenklichkeit der Inhalte erbringt. Swissplaza behält sich zudem das Recht vor, die Domain des Kunden auf dessen Kosten zu sperren, falls dessen Benutzerverhalten in irgendeiner Weise das Betriebsverhalten des Servers beeinträchtigt. Schadenersatzansprüche seitens Swissplaza bleiben in jedem Fall der missbräuchlichen Verwendung des Internet-Zugangs oder des Verstosses gegen die AGB ausdrücklich vorbehalten.
3.5. Der Kunde haftet für die Folgen, welche Produkte/Dienstleistungen verursachen die sich in seinem Portfolio befinden (z.B. durch Links, Redirects, Inhalte etc.).
3.6. Der Kunde ist verpflichtet, Swissplaza stets seine aktuelle und korrekte Postanschrift mitzuteilen. Swissplaza behält sich vor, die Dienstleistung zu sistieren oder den Vertrag frist- und entschädigungslos zu kündigen, wenn der Kunde über seine Postanschrift oder über seine Telefonnummer nicht mehr erreicht werden kann.
3.7. Firmenkunden müssen eine zuständige Kontaktperson angeben. Der Kunde verpflichtet sich, über die bei Swissplaza hinterlegte E-Mailadresse erreichbar zu bleiben. Swissplaza kann wichtige Informationen an diese E-Mailadresse senden.

4

Domain (Anfang)

4.1. Wenn Swissplaza einen Internet-Domain-Namen (nachfolgend Domain) für den Kunden erwirbt, sichert dieser Swissplaza zu, dass er das Recht zur Verwendung der Domain besitzt. Gleichzeitig anerkennt der Kunde die Vertragsbedingungen der Registrierungsstelle, die für die Vergabe der Domain zuständig ist. Zu beachten ist: alle Domainangebote gelten ausschliesslich im Zusammenhang mit Swissplaza Hostingangeboten oder als "Parkservice".
4.2. Der Kunde hat im Zusammenhang mit dem Erwerb von Domains keine Ansprüche gegenüber Swissplaza.
4.3. Der Kunde trägt die Kosten für die Registrierung sowie allfällige Kosten, welche die Registrierung ausgelöst hat (Domain-Treuhandservice etc.).
4.4. Der Kunde trägt die Kosten welche durch ein von ihm initiiertes Domainhandling nach sich ziehen. Dies können Besitzerwechsel, Whois-Update, Transfer zu einem anderem Provider etc. sein. Ob Kosten anfallen oder nicht ist von der Registrierstelle abhängig und der Kunde muss jeweils vorher anfragen (Hohlschuld über Supportticket).

5

CMS-Abonnement/Dienstleistung (Anfang)

5.1. Das im CMS-Hostingpaket zur Verfügung gestellte (installierte) CMS (Content Management System) ist Open Source und somit kostenlos (Grundversion).
5.2. Die je nach Paket zur Verfügung gestellten Zugaben (gemäss Beschreibung auf http://www.swissplaza.ch) wie Templates, Components, Module und Plugin's sind Teil des Hosting-Angebots und dürfen ausschliesslich auf Swissplaza-Servern und nur innerhalb der vereinbarten Abonnementsdauer des jeweiligen Pakets genutzt werden. Die Ausnahmen bilden vom Kunden gekaufte Produkte.
5.3. Die Punkte 5.1/5.2 gelten auch für Kundenaufträge (individuell) in welchen Swissplaza eine Internetpräsenz erstellt hat.

6

E-Mail (Anfang)

6.1. Der Kunde hat die Zugänge in seinem persönlichen elektronischen Postfach (E-Mail) regelmässig zu kontrollieren. Das Versenden von Werbe-E-Mails durch den Vertragspartner an Dritte, ohne von diesen dazu aufgefordert worden zu sein, ist unzulässig. Swissplaza behält sich bei Bekanntwerden vor, die Domain des Kunden ohne Ankündigung bis zur Klärung des Sachverhalts zu sperren. Das Versenden unerwünschter Massenmails (Spamming, Mail-Bombing) über die Server von Swissplaza ist untersagt. Ebenso ist der Betrieb von Mailinglisten in einem Ausmass, welches die Betriebsstabilität unserer Systeme gefährden könnte, strikte untersagt. Solche Verhaltensweisen gelten als missbräuchliche Verwendung und haben die oben genannten Sanktionen zur Folge.

7

SSL-Verschlüsselung (Anfang)

7.1. Der Kunde kann durch Swissplaza SSL-Verschlüsselungsdienstleistungen von verschiedenen Anbietern bestellen. Sämtliche beschriebene Dienstleistungsbestandteile werden durch den jeweiligen SSL-Vertragspartner von Swissplaza geleistet. Dies betrifft alle Auslobungen und Garantien der jeweiligen Produkte (Auslobungen und Garantien unter Vorbehalt des offiziellen Angebots des Markendienstleisters).
7.2. Swissplaza übernimmt für das störungsfreie Funktionieren der angebotenen SSL-Dienstleistungen keine Gewährleistung. Die Qualität, das ununterbrochene sowie das Funktionieren der Dienstleistung zu einem gewissen Zeitpunkt kann von Swissplaza nicht garantiert werden und ist Sache der Zertifikatsaussteller.

8

Haftung und Gewährleistung (Anfang)

8.1. Die Nutzung der von Swissplaza erbrachten Dienstleistungen erfolgt auf eigenes Risiko des Kunden. Swissplaza übernimmt keine Haftung für Schäden, die dem Kunden durch die Bereitstellung oder Übertragung seiner Dateien oder anderer Informationen im Internet entstehen.
8.2. Swissplaza kann für seine Dienstleistung keine Zusicherung oder Gewährleistung jeglicher Art aussprechen. Insbesondere nicht in folgenden Fällen:
• Swissplaza übernimmt keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aufgrund technischer Probleme, Serverausfall, Datenverlust, Übertragungsfehler, Datenunsicherheit oder sonstiger Gründe.
• Swissplaza haftet in keinem Fall für entgangenen Gewinn und Folgeschäden.
• Swissplaza haftet nicht für Schädigungen und Missbrauch durch Dritte.
• Swissplaza kann nicht für Sicherheitsmängel und Betriebsausfälle des internen Swissplaza Netzwerks, des Fernmeldenetzes der Swisscom AG sowie anderen Netzwerk-Betreibern und des Internets verantwortlich gemacht werden.
• Swissplaza übernimmt keine Kosten der Dienstleistungserbringung Dritter.
• Swissplaza übernimmt für das störungsfreie Funktionieren der angebotenen Dienstleistungen keine Gewährleistung. Die Qualität der Daten, das ununterbrochene sowie das Funktionieren der Dienstleistung zu einem gewissen Zeitpunkt kann von Swissplaza nicht garantiert werden.
• Swissplaza behält sich das Recht vor, den Account unter Kostenfolge zu unterbrechen, falls dessen Benutzerverhalten in irgendeiner Weise das Betriebsverhalten des Servers beeinträchtigt. Schadensersatzansprüche seitens Swissplaza bleiben in jedem Fall der missbräuchlichen Verwendung gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich vorbehalten.
• Swissplaza kann den ununterbrochenen Service, den Service zu einem bestimmten Zeitpunkt und die Qualität der gespeicherten oder übermittelten Daten nicht garantieren.
• Swissplaza ist nicht für die versehentliche Offenlegung sowie die Beschädigung oder das Löschen von Daten haftbar.

9

Datenschutzrisiken (Anfang)

9.1. Bei der Benutzung des Internets bestehen für den Kunden verschiedene Datenschutzrisiken. Insbesondere ist der Datenschutz bei der unverschlüsselten Übermittlung von Daten nicht gewährleistet. Es muss damit gerechnet werden, dass unverschlüsselt übermittelte E-Mails von Dritten unberechtigterweise gelesen, verändert oder unterdrückt werden können. Die Verschlüsselung und Chiffrierung von übertragenen Informationen können den Schutz vor unbefugtem Zugriff verbessern. Firewalls können das unerwünschte Eindringen von nicht zugriffsberechtigten Dritten möglicherweise verhindern oder jedenfalls erschweren. Die Ergreifung von Massnahmen zur Verbesserung des Datenschutzes liegt im Verantwortungsbereich des Kunden.
Kundendaten werden gemäss dem Datenschutzgesetz bearbeitet. Der Kunde gestattet der Firma Swissplaza ausdrücklich, Kundendaten zu Marketingzwecken (z.B. Kundeninformationen über neue Produkte/Dienstleistungen) zu verwenden und zu diesem Zweck an Partner der Swissplaza weiterzuleiten.

10

Vertragsdauer / Erneuerung / Kündigung (Anfang)

10.1. Der Vertrag wird je nach Dienstleistungspaket geschlossen, in der Regel für die Dauer von 12 Monaten (ein Jahr). Kündigt der Kunde nicht spätestens 3 Monate vor Ende der Vertragsdauer, verlängert sich der Vertrag automatisch um eine weitere Periode.
10.2. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate auf das Ende der Abonnementsfrist des gebuchten Produktes-/Dienstleistungspaketes.
10.3. Im Falle einer Kündigung werden sämtliche E-Mails, Daten und Backups des Kunden gelöscht. Der Kunde ist verantwortlich, dass seine Daten rechtzeitig gesichert werden.
10.4. Swissplaza sendet in der Regel vor Ablauf der Vertragsdauer eine Zahlungsaufforderung zur Erneuerung des Vertrages. Für die Vertragserneuerung sind die im Zeitpunkt der Vertragserneuerung geltenden Preise und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Swissplaza massgebend. Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zu begleichen. Wird der Rechnungsbetrag nicht innert 10 Tagen beglichen, behält sich Swissplaza die Sperrung des Accounts/der Domain vor.
10.5. Swissplaza kann die Gebühren jeweils für ein Kalenderjahr Januar bis Dezember in Rechnung stellen.

11

Gebühren / Rechnungsstellung / Zahlungsbedingungen und Preise (Anfang)

11.1. Die Zahlungspflicht beginnt mit Bestellung der Dienstleistung. Im Zweifelsfall gilt das Datum der verschickten Bestätigungsmail von Swissplaza. Es gilt die Regelung der Vorauskasse.
11.2. Swissplaza stellt dem Kunden regelmässig eine Rechnung, die gemäss Frist auf der Rechnung bezahlt werden muss. Der Betrag gilt ab dem ersten Tag nach der Zahlungsfrist als geschuldet.
11.3. Bei Nichtbezahlen oder Zahlungsverzug behält sich Swissplaza vor, die Dienstleistung zu sistieren und/oder den Vertrag frist- und entschädigungslos zu kündigen ohne den Kunden zu benachrichtigen. Ab einer schriftlichen Mahnung behält sich Swissplaza vor, den Fall an ein Inkassobüro zu übergeben. Der Kunde verpflichtet sich, alle daraus resultierenden Kosten zu übernehmen. Nach der Übergabe an ein Inkassobüro wird die Dienstleistung eingestellt und es werden alle auf dem Server gespeicherten Daten gelöscht. Gleichzeitig wird der Vertrag frist- und entschädigungslos aufgelöst ohne den Kunden zwingend zu benachrichtigen.
11.4. Swissplaza behält sich Preisänderungen zu jedem Zeitpunkt vor. Eine allfällige Preiserhöhung wird frühst möglich bekannt gegeben. Ohne schriftliche Kündigung bis zur gesetzten Frist nach Bekanntgabe, gelten die Änderungen als vom Kunden genehmigt.
11.5. Forderungen des Kunden gegenüber Swissplaza können nicht mit Schulden gegenüber Swissplaza verrechnet werden.
11.6. Die angegebenen Preise gelten unter Vorbehalt allfälliger Preisänderungen von Swissplaza.

12

Teilnichtigkeit (Anfang)

12.1. Sollte sich eine oder mehrere Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen als ungültig erweisen, gilt als vereinbart, was dem angestrebten Zweck rechtmässig entspricht oder möglichst nahe kommt. Die übrigen Bestimmungen bleiben gültig.

13

Anwendbares Recht und Gerichtsstand (Anfang)

13.1. Dieser Vertrag untersteht schweizerischem Recht. Als ausschliesslichen Gerichtsstand vereinbaren die Parteien die ordentlichen Gerichte am Sitz von Swissplaza.
5737 Menziken, Januar 2015

Bei uns kommen Sie weiter!

support220

Impressum & Datenschutzerklärung